Sei dabei: Vier Formate, Vier Innovationsmöglichkeiten

Unkonventionelle Kooperationsformate zwischen Unternehmen der Kreativwirtschaft und anderen Wirtschaftszweigen zum branchenübergreifenden Innovationstransfer

CTCC - CREATIVE TRADITIONAL COMPANY COOPERATION

Die Kreativwirtschaft als Innovationstreiberin für das eigene Unternehmen der Blue & Green Economy im Rahmen eines Interreg South Balitic EU Programmes kennenlernen und nutzen.
Zum Projektflyer.

WO: Rostock und süd-baltischer Raum
WANN: Mai 2018 - Juni 2020; 6 Workshoptermine, sowie individuelle Begleitung des Innovationsprozesses)
WER:
kleine und mittelständische Unternehmen des süd-baltischen Raumes aus den Bereichen maritimer Transport/Schiffbau; maritimer Tourismus; erneuerbare Energien
Akteure der Kreativwirtschaft, aus den Bereichen Architektur, Design & Werbung sowie Software & Games
Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Institute und Agenturen aus Dänemark, Deutschland, Estland, Litauen, Schweden und Polen als Projektpartner
WAS | WIE:
kooperative Entwicklung innovativer Problemlösungsprototypen und Geschäftsmodelle für die maritimen Unternehmen
branchen- und grenzübergreifende, erfahrungsbasierte sowie umsetzungsorientierte Lernformate
Fortlaufende, sektorenübergreifende und wegweisende Trainingsmethoden
30 spezifische Innovationslösungen und Business Modelle für traditionelle Unternehmen und Regionen
4 organisierte und finanzierte Instrumente zur Projekt- und Netzwerkpflege und –aufwertung
WARUM:
Zur Vernetzung und Zusammenarbeit über eine gemeinsam geschaffene Plattform für Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft
Zur wirtschaftlichen und gesamtgesellschaftlichen Stärkung und Entwicklung der baltischen Regionen
Zur kreativen und nachhaltigen Adressierung der wachsenden Herausforderungen des Umweltschutzes in der Region
KOSTEN: Keine

Du bist als Unternehmen der Blue oder Green Economy oder als Akteur der Kultur- und Kreativwirtschaft an einer Mitwirkung interessiert?
Email an: anja.jaeckel(at)fint(dot)team (CTCC)
 

SPEED-DATING

Zielorientiertes Suchen und Finden des richtigen kreativen Kompetenzprofiles zur Problem-/Auftragsbearbeitung im eigenen Unternehmen. Ein Projekt der Kreative MV, durchgeführt von fint, beauftragt vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit M-V.
Zum Projektflyer.

WO: Ort wird noch bekannt gegeben
WER:
ca. 10 - 20 KMU’s aus MV
ca. 10 - 20 Kreativschaffende aller Branchen (z.B. Design, IT, Grafik, Film,...)
WAS | WIE:
Kontaktplattform & Dating-Format mit dem Ziel der direkten 1:1 Kooperation
Kreativschaffende erstellen ihr Kompetenzprofil und formulieren ihre Angebote & Leistungen
KMU‘s schreiben ihre Bedarfe an kreativen (Dienst-)Leistungen zur Bearbeitung von Projekten/Lösung komplexer Probleme aus
Bis zu 20 Problemlösungsbedarfe werden in einem einfachen Kennenlernformat mit möglichen Problemlöser*innen zusammen gebracht: Matches, Matches, Matches!
WARUM:
Zur Fusion von diversen Kreativ-Expertisen und spezifischen, Unternehmensbedarfen
Zur branchenübergreifenden Vernetzung
Zur Öffnung der Unternehmen für kreative Dienstleistungen jenseits der Webseitenprogrammierung & Flyererstellung, früher im Wertschöpfungsprozess (z.B. Produktentwicklung)
KOSTEN:
35,- € Teilnahmegebühr; Gutschrift bei nicht entstandener Kooperation

Anmeldung bis 15.05.18 unter: anja.jaeckel(at)fint(dot)team 


JOB-SHADOWING

Perspektivwechsel, Hineinversetzen und Erleben anderer Denk- und Verhaltensweisen. Ein Projekt der Kreative MV, durchgeführt von fint, im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit.
Zum Projektflyer.

WO: Im eigenen Unternehmen in M-V
WANN:
19.06.2018 | 14:00–17:30Uhr | Vorbereitender Workshop (Kennenlernen & Verstehen)
25. bis 29.06.2018 | Ganztägig Gegenseitiges Beobachten & Verstehen
03.07.2018 | 14:00 – 17:30 Uhr | Reflexion und Auswertung
WER:
5 Tandems
5 Führungskräfte unterschiedlicher Unternehmen und Branchen
5 Akteure/Künstler*innen der Kreativwirtschaft
WAS | WIE:
2x2 Tage Begleitung des Jobs des jeweils anderen im Alltagsgeschäft
gegenseitiges Kennenlernen, Verstehen, Beobachten, Coaching
Gegenseitige Beratung, Spiegelung und Reflexion zu blinden Flecken und etwaigen Problemstellungen
Begleitende externe Moderation zur gezielten Vorgehensweise
WARUM:
Zur kreativen Beratung und als Außenperspektive für konventionelle Unternehmen in Ihren Arbeitsprozessen/-kulturen
Zur unternehmerischen Beratung für Kreativschaffende durch etablierte Wirtschaftsakteure
Zur Aktivierung der Wirkungspotenziale des branchenübergreifenden Kompetenzaustausches und der Vernetzung
Zum Testen der Potenziale des branchenübergreifenden Innovationstransfers
KOSTEN: Beteiligungskostenabsprache nach Anmeldung

Anmeldung bis 15.05.18 unter: anja.jaeckel(at)fint(dot)team 


INNOVATIONSWERKSTATT

Ein intensives und wirkungsstarkes Arbeits- und Weiterbildungsformat zur Entwicklung eines neuartigen Prototypen, sowie der Innovationskompetenz im eigenen Unternehmen.
Zum Projektflyer.
Zum Bericht der Innovationswerkstatt 2017.

WO: in abgeschiedener und kreativer Arbeitsatmosphäre
WANN: 12. - 16. November 2018 (Änderungen vorbehalten)
WER:
Mittelständische - große Unternehmen als Problemgebende
Kreativschaffende mit auf die Problemstellung abgestimmten Kompetenzen & Know-How als Unternehmensberater*innen
Ausgebildete Design Thinking Coaches
WAS | WIE:
komplexe strategische Herausforderungen aus den Unternehmen werden vorab formuliert und 1 Woche intensivin einem interdisziplinären Team aus 3 Kreativ-Schaffenden und 2-3 Mitarbeitenden des Unternehmens bearbeitet
unter Anwendung eines moderierten Design Thinking Prozesses und mit begleitendem intensiven Methoden-Coaching
sowie lösungsorientiertem Austausch und branchenübergreifender Vernetzung zwischen Teams und Teilnehmenden
WARUM:
Zur Entwicklung neuer Märkte, Produkt-Service-Kombinationen, Geschäftsmodelle oder Dienstleistungen
Im Kontext der Digitalisierung, Energiewende, des demographischen Wandels und anderen rapide voranschreitenden Mega-Trends
Zur Implementierung individueller Problemlösungsprototypen durch die eigenen Mitarbeiter*innen
Zum spielerischen Umgang mit aktuellen Wandlungsprozessen und komplexen Herausforderungen als Innovations- und Wissenstransfer zwischen kreativ und konventionell agierenden Unternehmen
Durch Entwicklung eigener kreativer Kompetenzen und moderner Arbeitsweisen im Unternehmen
Zu zukunftsorientierter Unternehmens- und Personalentwicklung und regionaler Unternehmensvernetzung
KOSTEN: Die Kosten pro problemgebendes Unternehmen betragen für zwei entsendete Mitarbeitende 12.000 € zzgl. MwSt. für die 1-wöchige Teilnahme, sowie zzgl. Unterkunft & Anreise

Du hast als Unternehmen eine komplexe Herausforderung und Interesse an wirkungsorientierter Personalentwicklung für Deine Mitarbeitenden? Melde Deinen Bedarf an, ggf. mit erster Skizze zur Problemstellung!
Du hast als Akteur der Kreativwirtschaft Lust Teil des Wandels zu sein und als unkonventionelle*r Unternehmensberater*in aufzutreten?
Bewirb Dich zur Teilnahme an der Innovationswerkstatt! Email an: anja.jaeckel(at)fint(dot)team